Herzlich willkommen
auf meiner Webseite

Roland Bochynek                 

Aktuelle Themen / Ereignisse

Hier werde ich über Dinge schreiben, die ich für wichtig finde und die mich bewegen. Besonders über meine Hobbys, den Bogensport und vor allem meine Bücher versuche ich meine Leser auf dem neuesten Stand zu halten.



22. Juni 2017, 09:49

Umfrage: Immer Ärger mit den Pfeilen!

Habt Ihr Eure Pfeile auch nach der Easton-Tabelle ausgesucht und dann festgestellt, dass es die falschen sind?
Ich habe da schon ein kleines Vermögen für falsche Pfeile ausgegeben. Dummerweise wohne ich in einer Region, in der weit und breit kein Händler ist, bei dem ich die passenden Pfeile auch ausschießen kann. Also versuche ich mich beim Pfeilkauf an die vorgegebene Tabelle zu halten.
Und das geht jedes Mal in die Hose!
Als ich mir schwächere Wurfarme holte, bestellte ich auch neue Pfeile gemäß der Easton Tabelle:
32 Lbs. Zugkraft, bei 29 Zoll Pfeillänge. Das ergab dann Carbon One 660. Die passten überhaupt nicht!
Ich kaufte mir dann die Carbon One 730 und musste doch noch die Zugkraft auf 35 Lbs. hochtillern und die Pfeile mit 110 gn, also überschweren Spitzen versehen. Das war mir zu grenzwertig für die Wurfarme, also griff ich noch mal in den Geldbeutel und holte mir die Carbon One 810. Meine Daten jetzt:
32,5 Lbs. Zugkraft, 29 Zoll Pfeillänge und einen Spine von 810 bei 90gn Spitzengewicht. Jetzt erst passt's!

Wieso liegt Easton mit seiner Tabelle so daneben?
Stammen die Werte noch aus der Zeit der selbst geschnitzten Holzbögen?
Warum wird die Tabelle nicht mal angepasst?
Vielleicht, weil Fehlkäufe den Umsatz steigern?
Jetzt würde mich interessieren, ob ich zu dusselig bin, oder ob Ihr auch schlechte Erfahrungen gemacht habt.
Ich habe vor, eine Datenbank aufzubauen. Schickt mir Eure Pfeildaten, mit denen Ihr optimal schießt. Ich versuche, daraus eine Referenz-Tabelle zu erstellen.

Was ich dazu benötige, ist tatsächliche Wurfarmkraft, Pfeillänge vom Nockboden bis zum Schaftende (also ohne Spitze), Pfeiltyp, Spitzengewicht und vielleicht noch welche Wurfarme (holz, Gemisch, Carbon).
Als Beispiel meine beiden Konstellationen:
32,5 Lbs, 29 Zoll Carbon One, 110 gn,, bzw.: 35 Lbs, 29“, 90gn, jeweils Vollcarbon-WA.
Schickt die Daten an meine Mail-Adresse:

admin@roland-bochynek.de

oder nutzt das Kontaktformular unter: http://www.roland-bochynek.de/Kontakt

Wäre schön, wenn Ihr mir dabei helft, Easton auf diese Art die Zähne zu zeigen. Habt aber bitte Geduld. Ich werde die Ergebnisse erst veröffentlichen, wenn ich eine represantive Anzahl zusammen habe. Also berichtet auch Euren Freunden von dieser Aktion und animiert sie zum Mitmachen.

Schon mal vielen Dank für Eure Informationen und:

ALLES INS GOLD

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


05. Mai 2017, 07:35

Lisa entwickelt sich

Eigentlich hatte ja ich Geburtstag. Aber was soll man einem 63-jährigen schon schenken? Da war es einfacher, etwas für Lisa zu basteln. Und so wird sie langsam zu einer Persönlichkeit mit eigener Garderobe und Ausrüstung. Zu ihrem Bogen kamen nun noch zwei T-Shirts mit unserem Vereinsemblem, ein Armschutz (meine Töchter haben da echt Phantasie und Geschick!) und dann noch ein Scheibenträger mit Zielscheibe von einem Schützenkollegen.
Da könnte man echt schon etwas neidisch werden.
Jetzt friert Lisa aber noch etwas „unten herum“. Aber da wurde mir noch ein Rock versprochen.
Vielen Dank an alle, im Namen von Lisa.

Jetzt bin ich wieder in Verzug, habe ich Lisa doch noch einen Recurve-Bogen versprochen, aber da kämpfe ich noch mit Materialproblemen. Na ja, kommt Zeit, kommt passendes Holz ...


Bilder siehe Anhang:

Geburtstagsgeschenke.pdf

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


24. März 2017, 12:33

Einen Bogen für Lisa

Wer Lisa ist, habe ich ja auf meiner Bogensport / Training Seite beschrieben. Jetzt möchte ich noch von meiner Odyssee berichten, wie Lisa zu ihrem Bogen kam.
Erst der fünfte Versuch klappte einigermaßen. Da der Bogen nur wenig Zugkraft haben durfte, musste er sehr filigran gearbeitet sein. Zwei Millimeter sind die Wurfarme dick. Da geht schnell was schief. Oft werden die Wurfarme einseitig, dann brechen mal die Spitzen ab.
In meinem Endergebnis steckt jetzt einiges an Arbeit drin. Erst mal aus 1 mm Birkensperrholz Streifen ausgesägt und schon vorgebogen verleimt. Dann einen Kunststoff-Bindfaden aufgedreht und das Faserband mit Zweikomponentenkleber auf die Vorderseite geklebt. Jetzt hat alles die richtige Stärke und Stabilität.

Nach diesem Projekt habe ich die größte Achtung vor allen, die sich mit dem Selbstbau von Bögen befassen.

Ja, auch die Sehne möchte ich noch erwähnen. Das ist eine echte Bogensehne aus zwei Strängen Dacron-Material. Dafür musste ich erst einen Sehnengalgen aus zwei Nägeln und einem Stück Dachlatte bauen. Das hat alles bestens geklappt.

Ja, und seit ich für die Sehne keine Einschnitte in die Wurfarmspitzen mache, sondern einen Ring aus Wickelgarn anklebe, bricht da auch nichts mehr ab.
Ich denke, Lisa wird noch lange an ihrem Bogen haben.

Und vielleicht wage ich mich auch mal an ein optisch ansprechenderes Modell...

Hier ein Bild vom Bogen:

P1020841.JPG

Roland Bochynek

Kommentare (0)

Kommentieren


23. Februar 2017, 09:15

Wie es nach „Der Regent“ weiter geht

Na ja, eigentlich bin ich ja schon mitten drin.
Der Regent bekommt eine Fortsetzung!
Dabei werde ich einiges ganz anders machen. Diesmal kommt die Politik in den Hintergrund. Natürlich werden einige Protagonisten vom ersten Band wieder dabei sein. Ohne Nathan, Berger und einigen anderen geht es nicht. Aber es wird eine in sich geschlossene Geschichte.
Es geht ab in den Weltraum, ganz vorsichtig erst mal. Und dann auf zu anderen Sternen. Da wird meine Mannschaft einiges erleben. Schließlich ist ja alles Neuland für sie.
Dabei werde ich mich bemühen, mit den Fantastereien der Technik so realistisch als möglich zu bleiben. Zumindest versuche ich alles logisch zu erklären.
Sobald ich sicher bin, dass ich nicht noch wesentliche Teile ändern muss, werde ich
Hier ein paar Pröbchen veröffentlichen.
Nur so viel:
Da gibt es einen mysteriösen Gegenstand, den man im Asteroidengürtel fand.
Ja und dann wird da noch ein überlichtschneller Raumschiffsantrieb getestet.
Noch mehr?
Mal sehen was aus meinen alten Helden wurde und aus Gäa.
Natürlich gibt es auch neue Helden, manche ernst, mache humorvoll bis vorlaut.
Dann ist da noch Hermes. Wer das ist?
Wartet es ab ......

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


21. Februar 2017, 18:33

Mein erster Blogbeitrag

Hallo liebe Leser,
nun, ich probiere es auch einmal. Hier versuche ich Euch auf dem aktuellen Stand zu halten, was so meine Projekte betrifft, oder was mir sonst so auf dem Herzen liegt.
Sicher geht das alles am Anfang noch etwas holprig, deshalb bitte ich auch schon mal vorab um Entschuldigung, wenn da was schief läuft. Alleine schon mit der Software für die Webseite bin ich noch nicht so fit. Vom Rest ganz zu schweigen.

Aber ich denke, ich bin ja lernfähig, da wird das mit der Zeit bestimmt immer reibungsloser klappen.

Auf Eure Kommentare freue ich mich auf jeden Fall.



Roland Bochynek

Kommentare (0)

Kommentieren